BuiltWithNOF
Allgemeine Geschäfts Bedingungen

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

Sämtliche Lieferungen - mit Ausnahme der Reparatur- und Instandsetzungsleistungen unseres Systemservice - erfolgen aufgrund der nachstehend aufgeführten Verkaufs- und Lieferungsbedingungen

Nach Eingang einer Bestellung kann der Verkäufer, ohne Gründe zu nennen, innerhalb von 10 Tagen vom Vertrag zurücktreten. Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Vom Käufer vorgegebene Liefertermine sind für den Verkäufer nicht bindend, es sei denn, daß eine ausdrückliche, schriftliche Bestätigung des vom Käufer verlangten Liefertermines durch den Verkäufer erfolgt ist.

Die Ausführung eines vom Verkäufer erteilten Lieferauftrages beinhaltet nicht die Annahmeerklärung eines vom Käufer bestimmten Liefertermines.

Der Abschluß von Fixgeschäften bedarf in jedem Fall der ausdrücklichen, schriftlichen Bestätigung des Verkäufers.

Preise

Die Preise verstehen sich, soweit nicht anders vereinbart worden ist, ab Graben Bis € 250,-- Rechnungsnettowert berechnen wir einen Verpackungskostenanteil sowie Versandkosten. Ab € 250,-- Rechnungsnettowert erfolgt der Versand frei Haus einschließlich Verpackung.

Es gelten die zum Zeitpunkt der Lieferung gültigen Preise. Dies gilt auch für Terminaufträge und längerfristige Lieferkontrakte.

Versand

Versand erfolgt stets auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Der Versand erfolgt, sofern nicht extra vereinbart, nach unserer Wahl per Post, Bahn, Expreß oder Spedition. Falls frachtfreie Lieferung vereinbart ist, gilt diese freihaus des Bestellers. Es wird in allen Fällen nur die normale Fracht vergütet. Mehrkosten für Expreß- und Eilgutsendungen gehen zu Lasten des Empfängers.

Verpackung

Unter Hinweis auf §4 der Verpackungsverordnung vom 12.06.1991 liegt in der Entgegennahme der von uns angelieferten Waren in ihrem jeweiligen Verpackungszustand das Verlangen des Kunden/Abnehmers zur Anlieferung und Übergabe der Ware in der Transportverpackung.

Soweit der Kunde/Abnehmer nicht Vollkaufmann ist, steht es ihm frei, innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Kenntnis von vorliegender allgemeiner Geschäftsbedingung eine anderslautende Erklärung abzugeben

Beanstandungen

müssen vor Verwendung oder Weiterverarbeitung innerhalb von 10 Tagen nach Ankunft der Ware mit genauer Angabe des Mangels gemeldet werden, andernfalls gilt die Ware als anstandslos angenommen Bei berechtigter Mängelrüge behält sich der Verkäufer die Entscheidung darüber vor, ob Preisminderung oder unter Rücknahme der Ware kostenlose Ersatzlieferung zu erfolgen hat.

In keinem Fall wird die Haftung des Verkäufers die Kosten einer Ersatzlieferung im Werte des Kaufpreises der fehlerhaften Ware übersteigen. Von der Haftung sind alle Verletzungen, Verluste oder Schäden ausgeschlossen, gleich ob sie unmittelbar, mittelbar oder auf sonstige Weise auf die Lieferung oder den Gebrauch des Produktes zurückzuführen sind. Der Käufer hat vor der Verwendung zu prüfen, ob die Produkte sich für den von ihm vorgesehenen Zweck eignen. Der Verkäufer kann die Eignung für bestimmte Verwendungszwecke nicht garantieren, weil er keinen Einfluß auf die Herstellung oder Verwendung der von ihm gelieferten Ware hat. Ebenfalls hat er keinen Einfluß auf die Behandlung der mit diesen Waren hergestellten Fertigerzeugnisse.

Rücksendungen können nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung angenommen werden.

Die Verpflichtung des Verkäufers beschränkt sich ausschließlich auf die hier aufgeführten Leistungen. Diese Verpflichtung ersetzt alle anderen gesetzlichen oder sonstigen Garantien oder Zusicherungen.

Zahlung

für Materiallieferungen muß innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug in bar erfolgen. Hardware ist zahlbar rein netto bei Anlieferung. Wechsel und Schecks gelten nicht als Barzahlung. Bei Verzug werden Verzugszinsen mit mindestens 2% über dem Diskontsatz der Bundesbank berechnet. Zahlungen erbitten wir nur an unsere Firma vorzunehmen. Verschlechterung der Zahlungsfähigkeit des Bestellers berechtigt uns, Zahlung vor Ablauf des vereinbarten Zahlungstermins zu fordern und/oder noch ausstehende Lieferungen zurückzubehalten oder aber vom Verträge zurücktreten. Die vertraglichen Zahlungstermine sind auch dann einzuhalten, wenn Beanstandungen geltend gemacht werden. Ein Skontoabzug von neuen Rechnungen ist unzulässig. soweit ältere Rechnungen noch unbeglichen sind.

Aufrechnung / Zurückbehaltung

Der Käufer kann gegenüber unseren Forderungen mit eigenen Forderungen nur aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht ausüben, soweit diese nicht bestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

Versicherung

erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch des Bestellers und auf dessen Rechnung.

Lieferung

Für rechtzeitige Lieferung wird der Verkäufer Sorge tragen. Höhere Gewalt, Betriebsstörungen, Störungen und zeitliche Verzögerungen in der Lieferzufuhr, in der Importabwicklung sowie Störungen durch Streik und Aussperrung entbinden ihn von der Lieferverpflichtung. Schadensersatzansprüche wegen nicht rechtzeitiger Lieferung sind ausgeschlossen, soweit von uns nicht Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten sind.

Haftung

für die Anwendung oder die spezielle Art der Verwendung eines der von uns verkauften Produkte wird von uns in keinem Fall übernommen. Eine solche Haftung kann weder aus einer von uns herausgegebenen Informationsschrift, Gebrauchsanweisung oder Schriftwechsel noch aus einer von uns gewährten Kundendienstberatung hergeleitet werden Der Besteller ist in keinem Fall von der Verpflichtung entbunden, unsere Produkte daraufhin zu prüfen, ob sie für den vorgesehenen Einsatzzweck tauglich sind.

Eigentumsrecht

an der von uns gelieferten Ware bleibt uns bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller Forderungen aus laufender Geschäftsverbindung vorbehalten Der Käufer ist nicht berechtigt, die Ware zu verpfänden oder zur Sicherung zu übereignen. Pfändungen seitens anderer Gläubiger sind uns unverzüglich zu melden. Der Käufer ist zur Weiterveräußerung nur im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb berechtigt Die hierdurch entstehenden Kaufgeldforderungen gegen andere Abnehmer gelten bereits bei ihrer Entstehung in voller Höhe mit allen Nebenrechten sicherheitshalber als an uns abgetreten.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile stets Hauptsitz des Lieferers soweit der Käufer Vollkaufmann ist.

Vertragsänderungen

Mit Auftragserteilung gelten unsere Bedingungen in vollem Umfang als angenommen Abweichungen von vorstehenden Bedingungen sowie vom Besteller vorgeschriebene Verkaufsbedingungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung.